Weihnachtsgottesdienst in der Ringkirche

Schülerinnen und Schüler aller Klassenstufen versammelten sich am Montag in der evangelischen Ringkirche, um sich gemeinsam die Geburt Jesu zu feiern. Die Kinder gestalteten den Gottesdienst mit, sangen Lieder vor, sprachen Gebete und Fürbitten. Die Klasse 4b führte ein Krippenspiel vor – mit Schwung, beeindruckend flüssigen Sprechrollen und (Solo-)Liedeinlagen wunderbar weiß gewandeter Engel. Nicht nur Kinder aus dem evangelischen und katholischen Religionsunterricht waren hier mit viel Elan beteiligt, sondern in tragenden Rollen auch muslimische Kinder.

Pfarrer Ralf-Andreas Gmelin leitete durch den Gottesdienst und erinnerte an die Friedensbotschaft, die mit Weihnachten verbunden ist. „Aber wir erleben, dass noch kein Frieden ist.“ Das zeigten etwa die Flüchtlinge, die aus ihrer kriegszerstörten Heimat nach Deutschland fliehen. Vielleicht kann das Miteinander der Jahnschüler über religiöse Grenzen hinweg und die Offenheit, die dabei spürbar ist, ein Hoffnungszeichen dagegen setzen.

Fröhliche Weihnachten allerseits!

Krippenspiel Jahnschule 2015

Brillante Darsteller: Die Klasse 4b singt und spielt die Geburt Jesu.