Schaufenster

Schulausbau und neue Mensa

Noch eine Baustelle: Blick von der Adelheidstraße.

Noch eine Baustelle: Blick von der Adelheidstraße in den Innenhof.

Im Sommer 2015 sind in der Friedrich-Ludwig-Jahn-Schule die Bagger angerückt. Sie schaffen die Voraussetzung dafür, dass die Grundschule ab dem Schuljahr 2016/17 eine lichte neue Mensa sowie zusätzliche Differenzierungs- und Betreuungsräume zur Verfügung hat. Der Entwurf für den Ausbau stammt von den Architekten grabowski spork, die das Bauprojekt bis zu seiner Fertigstellung betreuen. Die Planung hat das Schulamt in Zusammenarbeit mit dem Hochbauamt übernommen. Insgesamt 2,55 Millionen Euro werden in den Ausbau investiert.
Der geplante Anbau von oben gesehen.

Der geplante Anbau von oben gesehen. Farbige Stäbe sorgen für Spiel. Rechts das neue Fluchttreppenhaus.

Anbau „wie ein Schulranzen“. Seine besondere Handschrift offenbart der Erweiterungsbau zum Innenhof der Schule hin: „Wie ein Schulranzen lehnt der Anbau vor dem bestehenden Schulgebäude“, formuliert es grabowski spork architektur. Im Erdgeschoss öffnet sich die neue Mensa – die auch für Veranstaltungen genutzt werden kann – über eine breite und großflächig zu öffnende Glasfassade zum Innenhof. Sie ist in den bestehenden Grundriss integriert, so bleibt die Hoffläche frei von weiterer Bebauung. Das erste und zweite Geschoss hingegen stehen hervor und vergrößern so den Innenraum. Vertikale farbige Stäbe geben der Glasfassade in diesen oberen Geschossen Spiel und funktionieren als Sonnenschutz. Zugleich sind sie ein moderner Rekurs auf den architektonischen Charakter der Jahnschule. Ihr Neubau galt 1954 als einer der modernsten seiner Art in Wiesbaden.
Zusätzlich werden im Zuge des Umbaus in den Obergeschossen Verbesserungen beim Brandschutz vorgenommen, etwa zusätzliche Rettungswege in den Klassenräumen sowie ein außenliegendes Fluchttreppenhaus. Die Toilettenanlage im Erdgeschoss, die bislang nur von außen zugänglich war, wird umgebaut und in die Mensa integriert. Ein Zugang von außen ist weiterhin möglich. Bei allen Bauarbeiten bleibt die denkmalgeschützte Altbausubstanz erhalten.
So oder ähnlich könnten die Schulkinder im Innenhof zu Tisch sitzen. Der Förderverein sammelt dafür Spenden.

So oder ähnlich könnten die Schulkinder im Innenhof zu Tisch sitzen. Der Förderverein sammelt dafür Spenden.

Innenhof als Mensa im Grünen. Die neue Öffnung des Gebäudes zum Innenhof lädt dazu ein, hier weiterzudenken. Das hat sich der Förderverein mit seinem Schulhofprojekt auf die Fahnen geschrieben. So soll der Hof begrünt werden, neben Kräuterbeeten sollen auch Sitzgelegenheiten entstehen, die unter anderem Gelegenheit zum Mittagessen unter freiem Himmel bieten. Das Minispielfeld bleibt in seiner gewohnten Form bestehen.
Schulbetrieb in der Bauzeit. Die einjährige Bauzeit bringt für den laufenden Schulbetrieb Belastungen mit sich. Schulamt, Architekten und Schulleitung sind bemüht, diese durch eine abgestimmte Planung so gering wie möglich zu halten. So wurden lärmintensive Baumaßnahmen in die Ferien gelegt. Da der Innenhof während des Umbaus nicht nutzbar ist, können die Schulkinder in den Pausen neben dem Außenhof auch die Schulbücherei und die Turnhalle nutzen.

„Peter und der Wolf“ zu Gast an der Friedrich-Ludwig-Jahn-Schule

Am Freitag, 21. November 2014, konnten wir „Peter und der Wolf“ (ein musikalisches Märchen von Sergei Prokofjew) in unserem Musikraum erleben. In der Reihe „Orchester trifft Schule“ besuchten uns fünf Profimusiker und ein Sprecher des Staatsorchesters Wiesbaden. Sie spielten zwei Vorstellungen, eine in der 3. und eine in der 4. Stunde. Nachdem der Sprecher die Personen und Tiere, die ihm Märchen mitspielen, vorgestellt hatte, konnten wir die verschiedenen Blasinstrumente hören, die die Geschichte vertonen. Viele Kinder hatten noch nie vorher solche Musikinstrumente aus nächster Nähe hören können: Querflöte, Klarinette, Oboe, Fagott und Waldhorn. Jedes Instrument steht für den Klang oder „die Stimme“ eines Tieres oder einer Person. So „zwitschert“ die Querflöte wie der Vogel, die Oboe „quakt“ wie die Ente und das Fagott vertont die tiefe Stimme des Großvaters. Besonders gut kam auch der Sprecher an, der immer wieder lustige Anmerkungen machte und die Kinder zum Lachen brachte. Zum Schluss gab es den verdienten langen Applaus für das Ensemble des Staatstheaters. Wir laden die Musiker gerne wieder ein!
Übrigens: Am Freitag, 15. Januar 2015, bekommen wir wieder Besuch von tollen Musikern. Studenten der Jazzabteilung der Musikhochschule Mainz geben in der Sporthalle ein „Erklär-Konzert“ für uns. Sie stellen uns den Jazz vor.

Alessia und Miko berichten vom Lesewettbewerb in der Vierten

Vorlesewettbewerb
Wir hatten nach den Osterferien einen Lesewettbewerb in unserer Klasse, weil wir die besten drei Leser auswählen mussten. Jeder las eine Textstelle von einem beliebigen Buch vor. Die anderen Kinder durften Punkte von eins bis drei vergeben. Am Donnerstag, den 10.07.2014, lasen die drei besten Kinder von jeder vierten Klasse in der Bücherei vor. Frau Schwartz, Frau Diebel, Frau Toraman, Frau Horlebein und Frau Gontscharow waren die Jury. Wir bekamen einen fremden Text und hatten fünf Minuten Zeit zum Üben. Dann lasen alle nacheinander vor. Wir waren alle sehr aufgeregt. Es hat sehr viel Spaß gemacht.
Die Sieger ehrt Frau Schwartz am letzten Schultag vor den Sommerferien im Ferienkreis.
 

Alessia und Miko

Akustikdecken für eine bessere Lernatmosphäre

Decken_DSC_0645_min
Im Spätsommer 2012 erhielt die Schulleiterin der Jahnschule einen überraschenden Anruf: Der Förderverein solle eine Zuwendung aus Bußgeldern erhalten, hieß es. Und zwar in Höhe von 50.000 Euro! Das war eine unvorstellbare Summe, wenn man sie im Vergleich zum gesamten Schulbudget eines Jahres sieht. Erst als das Bestätigungsschreiben mit dem Betrag schwarz auf weiß eintraf, konnten alle Beteiligten sich richtig freuen und diese Überraschung auch glauben. Schnell wurde klar, dass das Geld für den Einzug von Akustikdecken in den Klassenzimmern verwendet werden soll. Denn bisher war das Unterrichten in den Räumen oft anstrengend und die Schülerinnen und Schüler mussten sich sehr leise verhalten, um konzentriert arbeiten zu können. Der Vorstand des Fördervereins war mit der Idee einverstanden und ging dann auch in die Planung. Zusätzlich beantragten wir beim Ortsbeirat Wiesbaden Stadtmitte eine finanzielle Unterstützung, damit auch alle Klassen ausgestattet werden konnten. Diese wurde uns zugesagt. Nach einigem Hin und Her konnte Anfang des Jahres 2014 ein Klassenzimmer probeweise mit einer Akustikdecke ausgestattet werden. Nach der Bewährungsprobe und höchster Zufriedenheit wurden in den Osterferien 2014 vier weitere Räume ausgestattet. In den Sommerferien 2014 folgen die restlichen Klassenzimmer und Betreuungsräume. Zusätzlich wurde der Raum der Vorklasse bereits mit einer Akustikdecke ausgestattet. Die Ausstattung dieses Raums übernahm die Stadt Wiesbaden im Rahmen der Inklusion. Ebenso wird die Stadt Wiesbaden im Rahmen der Inklusion einen weiteren Raum ausstatten.
Der Gewinn für die Lernatmosphäre ist enorm, weil die Decken einen Großteil der störenden Nebengeräusche schlucken. Wir bedanken uns ganz herzlich beim Vorstand des Fördervereins, insbesondere bei Stefan Musche, der als Architekt das Einbauprojekt koordiniert. Ohne diese großartige Unterstützung müssten die Schülerinnen und Schüler weiter unter enormen Geräuschen leiden.
 

Kathrin Schwartz

Schulfest bei strahlendem Sonnenschein

DSC_9718
DSC_9687
DSC_9680
DSC_9673
DSC_9666
DSC_9664
DSC_9647
DSC_9632
DSC_9612
DSC_9608
DSC_9595
DSC_9593
DSC_9589
Am 27.06.2014 fand bei wunderbarem Wetter das Schulfest auf dem Schulhof der Jahnschule statt. Nachdem der Schulchor unter der Leitung von Martina Wecker den Song „Ich bleib fit“ aufführte, begrüßte Kathrin Schwartz die Anwesenden. Der Jahrgang 4 trommelte auf selbst gebastelten Trommeln und die Twirling-AG unter der Leitung von Angeika Kleinfeld führte einen Tanz auf.

 

Ein besonderes Highlight war die Onlineschaltung der neuen Schulhomepage.Nach der Eröffnung fand das Fußballturnier der dritten und vierten Klassen statt. Das Fußballturnier der Vorklasse, der ersten und zweiten Klassen fand bereits am Vormittag statt. Die Sieger wurden am Ende des Schulfestes auf der Bühne geehrt. In jedem Jahrgang gewann die Klasse a.

 

Neben dem Fußballturnier konnten die Kinder vielfältige Spielstationen besuchen, die von dem Kollegium der Schule vorbereitet wurden. Außerdem boten die Mitarbeiter der Betreuenden Grundschule Kinderschminken an und das Projekt „Kultur vor Ort“ war auch auf dem Schulhof vertreten. Wie gewohnt organisierte der Förderverein mit der Unterstützung vieler Eltern das internationale Büffet, so dass für das leibliche Wohl bestens gesorgt war. Außerdem wurden Milchshakes verkauft und eine Flaschentombola durchgeführt. Der Erlös des Los- und Milchshakeverkaufs wird für die Umgestaltung des Schulhofes verwendet.

Nach der Siegerehrung gingen alle Teilnehmer glücklich nach Hause und waren sich einig, dass das Fest ein Erfolg war. Vielen Dank an Helfer für die tatkräftige Unterstützung!

Kathrin Schwartz

Wie ein Radiosender beim Aufbau der Schulbibliothek half

Bücherei_hr3
Dank einer besonderen Aktion erstrahlt unsere Schülerarbeitsbibliothek (SAB) seit dem Schuljahr 2011/12 in neuem Glanz: Astrid Meier, Elternbeirätin der damaligen 3a und im Schülerelternbeirat tätig, rief beim Radiosender hr3 an, um sich im Namen der Schule für die Sendung „Wir machen das klar“ zu bewerben. Es klappte: Einen Tag lang wurde zum Spendenaufruf für die mittlerweile doch stark in die Jahre gekommene Bücherei geworben. In den folgenden Wochen erreichten uns Geld-, Sach- und Buchspenden. Die Wände erhielten einen neuen Anstrich. Lehrer, Schüler und Eltern nutzten jede freie Minute: Es wurde entrümpelt, geputzt, geschliffen, lackiert, gestrichen und Regale wurden aufgebaut. Viele, viele neue Bücher konnten eingebunden werden – häufig beim geselligen Beisammensein am Abend.
Zur großen Eröffnungsfeier konnten wir als prominenten Ehrengast Bärbel Schäfer und ihr Team vom hr3 begrüßen. Im Anschluss an die Feier las Bärbel Schäfer in der neuen Bücherei den Kindern noch aus dem Buch „Harry Potter und die Kammer des Schreckens“ vor.
Die jetzige Klasse 4a hatte doppeltes Glück: Spontan lud das hr3-Team sie zum Besuch des Studios in Frankfurt ein. Auch in diesem Schuljahr hat die SAB täglich geöffnet. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an alle Eltern.
 

Petra Fritzowsky

Hurra, ein Minispielfeld!

 


Fußball2

Im Mai 2010 – gut drei Wochen vor der Fußballweltmeisterschaft – wurde nach langer Bauzeit unser Minifußballfeld fertig gestellt. Der DFB ließ 1000 solcher Felder an Schulen in ganz Deutschland bauen, die Jahnschule gehörte dazu. Der Fußballverband spendete den Kunstrasen und die Banden. Die Stadt finanzierte den Unterbau.
Als prominente Botschafterin nahm sich Steffi Jones, Weltmeisterin im Frauenfußball, die Zeit, um bei der großen Einweihungsfeier das Spielfeld zu eröffnen. Auch Dr. Helmut Müller, Oberbürgermeister der Stadt Wiesbaden, und Rose-Lore Scholz, Schuldezernentin, feierten mit uns. Der einsetzende Regen konnte die ausgelassene Stimmung nicht trüben – und im Fernsehen waren wir auch!
 
 

Petra Fritzowsky

Mehr Fotos von der Eröffnung hier
Film von BigCityTV zur Eröffnung des DFB-Minispielfelds

 

Wie wir Sankt Martin feiern

St Martin

Im Laufe der Jahre hat sich der Sankt-Martins-Umzug an unserer Schule zu einem spannenden Erlebnis für unsere Schüler und zu einem festen Ereignis im Schulviertel entwickelt.
Nach einer szenischen Darstellung der Handlung, bei der die Kinder und Eltern in einem von einer Lichterkette gebildeten Kreis stehen, in dessen Mitte ein großes Feuer lodert, laufen alle los. Vorneweg Sankt Martin auf dem Pferd, dahinter viele Klassen unserer Schule mit selbstgebastelten oder mitgebrachten Laternen, dazwischen spielt ein Blechbläserensemble Martinslieder. Nach dem Umzug durch das Viertel, bei dem sich viele ehemalige Schüler anschließen, gibt es auf dem Schulhof für die Schüler einen leckeren „Weckmann“. Der Förderverein hat für alle ein heißes Getränk und einen kleinen Imbiss vorbereitet, die man gegen ein geringes Entgeld erwerben kann. Dieses schöne Erlebnis für unsere Schüler ist nicht mehr weg zu denken von unserer Schule, denn schon bald nach den Sommerferien kommen die ersten Fragen: Feiern wir wieder Sankt Martin?
 

Ulrike Ziegenhain

Gemüseernte im Schulgarten

Schulgarten

Unser Schulgarten wurde jahrelang liebevoll eingerichtet und gepflegt von der Vorklasse und ihrer Lehrerin Rita Vukas-Hormel. Leider ist ein Garten unter großen Bäumen ein sehr beschwerlicher Garten: Pflanzen bekommen kein Licht und müssen sich die wenige Erde mit vielen Baumwurzeln teilen. Deswegen ist der Garten nur im Frühling sehr schön: Dann haben genügsame Frühblüher und die Clematis noch Licht und Wasser zum Wachsen. Damit der Garten auch für die Arbeit mit Kindern interessant werden kann, hat uns
 unser Schulhausmeister Herr Dillmann aus dem alten Holz unseres Daches zwei Hochbeete gebaut.
 Diese Hochbeete befüllen wir seit Oktober 2012 mit Gartenabfällen und Kompostmaterial. 
Die Kompostwürmer haben schon etwas Arbeit geleistet und aus dem Gartenabfall Erde gemacht. Leider sind auch hier die vorhandenen Bäume sehr störend, weil sich ihre Blätter nicht für den Kompost eignen.
 Trotzdem hoffen wir, bald Erbsen und Tomaten anbauen zu können. 
Im Garten sind noch Salbei, Zitronenmelisse und etwas Schnittlauch zu sehen. Das ist der Rest eines Kräuterbeetes, das Frau Falica (die Mutter eines ehemaligen Schülers) mit den Kindern angelegt hatte.
 

Ulrike Stark

So erreichen Sie uns
Friedrich-Ludwig-Jahnschule
Karlstraße 21-25
65185 Wiesbaden
Telefon 0611 – 312226
Fax 0611 – 314989
info@fljs.de

Stadtplan >>

Frische Einblicke ins Schulleben...
…liefert auch unsere Schulzeitung. Wir danken allen Anzeigenkunden, die den Druck ermöglicht haben! Sie möchten auch eine Werbeanzeige schalten? Schicken Sie uns gerne eine Mail.

Termine
Mai 2021
Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
26.04.2021 27.04.2021 28.04.2021 29.04.2021 30.04.2021 01.05.2021 02.05.2021
03.05.2021 04.05.2021 05.05.2021 06.05.2021 07.05.2021 08.05.2021 09.05.2021
10.05.2021 11.05.2021 12.05.2021 13.05.2021 14.05.2021 15.05.2021 16.05.2021
17.05.2021 18.05.2021 19.05.2021 20.05.2021 21.05.2021 22.05.2021 23.05.2021
24.05.2021 25.05.2021 26.05.2021 27.05.2021 28.05.2021 29.05.2021 30.05.2021
31.05.2021 01.06.2021 02.06.2021 03.06.2021 04.06.2021 05.06.2021 06.06.2021

Kalender >>