Unser Schulhofprojekt

 

Schulhof_heute9JPG

 

Außen grau, innen bunt. Wer die Jahnschule nur von außen kennt, bei dem bleibt oft ein Eindruck hängen: Tristesse. Das Schulgebäude aus den Fünfzigerjahren ist von einem grauen Asphalthof umgeben, nur ein in die Jahre gekommenes Klettergerüst findet sich hier. Leider schließen viele von dieser Außenansicht auf die Schule selbst. Das sehen wir – Eltern, Lehrerschaft, Schulleitung und der Förderverein – anders: Wir glauben, dass die Grundschule mit ihrer bunten Schülerschaft ein Aushängeschild Wiesbadens sein kann.

 

Ein Element des neuen Hofs: Eine Hängemattenschaukel

Ein Element des neuen Hofs: Eine Hängemattenschaukel

Ein grüner Hof zum Spielen und Lernen. Dafür muss die Schule allerdings ein liebenswerterer Ort für die Schulkinder selbst werden. Deswegen wollen wir den Schulhof naturnah umgestalten. Er soll grüner und abwechslungsreicher werden, den Innenstadtkindern vielseitige Bewegungs- und Spielmöglichkeiten eröffnen sowie Raum für Naturerfahrung. Das ist auch deswegen wichtig, weil die Schule zurzeit als Ganztagsschule ausgebaut wird und die Kinder daher viel mehr Zeit auf dem Gelände verbringen. Außerdem dient der Schulhof am Nachmittag allen Kindern im Viertel als Spielplatz.

 

Wenn genügend Spenden da sind: Auch ein Baumhaus

Wenn genügend Spenden da sind: Auch ein Baumhaus

Raum für Naturpädagogik. Gemeinsam mit der Forschungsstelle für Frei- und Spielraumgestaltung Hohenahr haben wir ein Konzept für eine naturnahe Umgestaltung des Schulhofs entwickelt. Eine Rolle spielt darin auch die Lernförderung in und mit naturnah ausgerichteten Spielraumkonzeptionen. So wollen wir die Schulkinder von Anfang an in die Pflege des Grüns einbeziehen. Um innovative natur- und umweltpädagogische Unterrichtsangebote kennenzulernen, besuchen Lehrerinnen der Jahnschule Fortbildungen.

 

Die einzelnen Elemente des neuen Schulhofs (Übersichtsplan PDF):
  • Weite Bereiche des Schulhofs sollen entsiegelt, mit unterschiedlichen heimischen Gewächsen bepflanzt oder mit natürlichem Untergrund versehen werden.
  • Für den Außenhof sind vorgesehen: Ein Kletterseilgarten, ein Baumhaus, eine Hängemattenschaukel, eine Sechseck-Tischtennisplatte und ein Boule-Platz.
  • Ein Atrium aus Natursteinen bietet Raum zum Verweilen und für schulische Veranstaltungen im Freien.
  • Im Innenhof wollen wir ein „grünes Klassenzimmer“, Hochbeete und eine Kräuterspirale aus Natursteinen anlegen.
  • Eine Mosaikschlange soll künftig zur Schulchronik werden, auf der sich die Viertklässler mit eigenen Mosaikkunstwerken verewigen dürfen.
Die Schulhofneugestaltung kostet rund 150.000 Euro. Dieses Geld muss der Förderverein mit eigenen Mitteln stemmen. Deswegen sammeln wir Spenden und suchen Sponsoren.
Spendenkonto

Wiesbadener Volksbank eG
BLZ 510 900 00
Kontonr.: 6258409
IBAN:
DE08 5109 0000 0006 2584 09

 

Gerne stellen wir Ihnen eine Spendenquittung aus (bitte Adresse bei der Überweisung angeben). Für Spenden bis 200 Euro akzeptiert das Finanzamt auch den Einzahlungsbeleg. Beifügen können sie unsere Vereinfachte Zuwendungsbestätigung.

Aktion SCHULHOFPATE

Sponsoring_Button_156x156

Sie sind ein Unternehmen in Wiesbaden Mitte und legen Wert auf gute Kundenkontakte? Dann engagieren Sie sich als Sponsor bei unserer Aktion SCHULHOFPATE, die im Herbst 2015 startet.

 

Info-Flyer für Unternehmen

 

Sponsoringvereinbarung