Peter und der Wolf zu Gast an der Jahnschule

Am Freitag, 21. November 2014 konnten wir „Peter und der Wolf“ (ein musikalisches Märchen von Sergei Prokofjew) in unserem Musikraum erleben. In der Reihe „Orchester trifft Schule“ besuchten uns fünf Profimusiker und ein Sprecher des Staatsorchesters Wiesbaden. Sie spielten zwei Vorstellungen, eine in der dritten und eine in der vierten Stunde. Nachdem der Sprecher die Personen und Tiere, die ihm Märchen mitspielen, vorgestellt hatte, konnten wir die verschiedenen Blasinstrumente hören, die die Geschichte vertonen. Viele Kinder hatten noch nie vorher solche Musikinstrumente aus nächster Nähe hören können: Querflöte, Klarinette, Oboe, Fagott und Waldhorn. Jedes Instrument steht für den Klang oder „die Stimme“ eines Tieres oder einer Person. So „zwitschert“ die Querflöte wie der Vogel, die Oboe „quakt“ wie die Ente und das Fagott vertont die tiefe Stimme des Großvaters. Besonders gut kam auch der Sprecher an, der immer wieder lustige Anmerkungen machte und die Kinder zum Lachen brachte. Zum Schluss gab es den verdienten langen Applaus für das Ensemble des Staatstheaters. Wir laden die Musiker gerne wieder ein!

Übrigens: Am Freitag, 15. Januar 2015, bekommen wir wieder Besuch von tollen Musikern. Studenten der Jazzabteilung der Musikhochschule Mainz geben in der Sporthalle ein „Erklär-Konzert“ für uns. Sie stellen uns den Jazz vor.

 Jutta Kempenich-Bachmann