Frisch rausgeputzt und grüner dank engagierter Unternehmen

Gleich drei tatkräftige Teams waren im Rahmen der Aktionswoche „Wiesbaden engagiert!“ in der Jahnschule im Einsatz und haben diese drinnen wie draußen sichtbar verschönert: Wie schon in den letzten Jahren zählten dazu die Azubis des Mercedes-Benz-Händlers Taunus Auto, die erneut einen ganzen Klassenraum gestrichen haben. Das Umweltamt der Landeshauptstadt Wiesbaden kam mit einem 15-köpfigen Team einschließlich der neuen Leiterin Dr. Jutta Maria Braun sowie dem ehemaligen Leiter Joachim Mengen. Sie bauten im Innenhof der Schule ein „grünes Klassenzimmer“, dessen Ausstattungselemente vom Deutschen Kinderhilfswerk gestiftet wurden. Diese schweißtreibende Tätigkeit setzten am nächsten Tag die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Marktforschungsinstituts MaritzCX Wiesbaden mitsamt ihrem Chef Thomas Ewen fort. Die beiden Teams schliffen zudem die alten Bänke im Außenhof ab und versahen sie mit neuer Beize. Kräftige Männer waren gefragt, um das Klettergerüst, das bislang im Innenhof stand, von den alten Betonfundamenten zu befreien. Auch Bürgermeister Arno Goßmann schaute vorbei und zeigte sich beeindruckt vom Einsatz der Ehrenamtlichen.

Kinder, Eltern, Lehrerinnen, Lehrer und die Schulleitung danken allen Aktiven von Herzen. „Ihr Engagement ist keineswegs selbstverständlich, aber es ist für uns Gold wert“, betont Schulleiterin Kathrin Schalke. „Nur so können wir Projekte umsetzen, für die in unserem Schulbudget keine Mittel zur Verfügung stehen und von denen unsere Schulkinder nachhaltig profitieren.“